Unser Covid-Präventionskonzept

Letztes Update: 16. September 2021

Die vorliegenden Richtlinien, Handlungsanweisungen und Empfehlungen gelten ab 15. September 2021 und ersetzen alle vorher erlassenen Regelungen im Zusammenhang mit COVID-19.

Richtlinien, Handlungsanweisungen und Empfehlungen für das sportliche Training ab 15. September 2021

Weitere Informationen hier: https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20011576&FassungVom=2021-09-15


Nicht öffentliche Sportstätten dürfen von 0 – 24 Uhr betreten werden.

Beim Betreten der Sportstätte sowie während des sportlichen Trainings gibt es keine Quadratmeterbeschränkungen sowie Abstandsregelungen.

Es ist keine FFP2 Maske noch ein Mund Nasen Schutz beim Betreten der Sportstätte und während der Sportausübung notwendig, sofern das Betreten der Sportstätte der Sportausübung dient.

Das Betreten nicht öffentlicher Sportstätten (indoor wie outdoor) ist nur zulässig, wenn ein Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr („geimpft, genesen, getestet“) bereitgehalten wird.

Als Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr und damit als „Eintrittstest“ gilt:

  1. ein Nachweis über ein negatives Ergebnis eines SARS-CoV-2-Antigentests zur Eigenanwendung, der in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem erfasst wird und dessen Abnahme nicht mehr als 24 Stunden zurückliegen darf.
  2. ein Nachweis einer befugten Stelle über ein negatives Ergebnis eines Antigentests auf SARS-CoV-2, dessen Abnahme nicht mehr als 24 Stunden zurückliegen darf
  3. ein Nachweis einer befugten Stelle über ein negatives Ergebnis eines molekularbiologischen Tests auf SARS-CoV-2, dessen Abnahme nicht mehr als 72 Stunden zurückliegen darf.
  4. eine ärztliche Bestätigung über eine in den letzten 180 Tagen überstandene Infektion mit SARS-CoV-2, die molekularbiologisch bestätigt wurde
  5. ein Nachweis über eine mit einem zentral zugelassenen Impfstoff gegen COVID-19 erfolgte
    • (a) Zweitimpfung, wobei diese nicht länger als 360 Tage zurückliegen darf und zwischen der Erst- und Zweitimpfung mindestens 14 Tage verstrichen sein müssen, oder
    • (b) Impfung ab dem 22. Tag nach der Impfung bei Impfstoffen, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist, wobei diese nicht länger als 270 Tage zurückliegen darf, oder
    • (c) Impfung, sofern mindestens 21 Tage vor der Impfung ein positiver molekularbiologischer Test auf SARS-CoV-2 bzw. vor der Impfung ein Nachweis über neutralisierende Antikörper vorlag, wobei die Impfung nicht länger als 360 Tage zurückliegen darf, oder
    • (d) weitere Impfung, wobei diese nicht länger als 360 Tage zurückliegen darf und zwischen dieser und einer Impfung im Sinne der Punkte a, b oder c mindestens 120 Tage verstrichen sein müssen

Die Testungen in den Schulen gelten als Nachweis einer befugten Stelle und sind ab Testabnahme für 48 Stunden gültig. Als Nachweis gilt ein Testpass: Wer negativ getestet ist, erhält am Testtag einen Sticker in den Pass.

Die Verpflichtung zur Vorlage eines Nachweises einer geringen epidemiologischen Gefahr gilt nicht für Kinder bis zum vollendeten zwölften Lebensjahr und Kinder, die eine Volksschule besuchen. Dennoch wird eine Testung dieser Personengruppe dringend empfohlen.

Für jede einzelne Trainingseinheit ist eine vollständige Anwesenheitsliste mit Erfassung von Vor- und Familiennamen, Telefonnummer und, wenn vorhanden, E-Mail-Adresse sämtlicher Personen, die sich voraussichtlich länger als 15 Minuten am betreffenden Ort aufhalten, zu führen und mindestens 28 Tage aufzubewahren, um im Falle einer SARS-CoV-2-Infektion den Gesundheitsbehörden (BH, Magistrat, Amtsarzt/Amtsärztin) unverzüglich die für das Contact-Tracing notwendigen Daten zur Verfügung stellen zu können. Die Anwesenheitsliste hat auch Datum und Uhrzeit des Betretens des Ortes zu enthalten.

Detaillierte Auskünfte zu sportartübergreifenden Fragen (z. B. Wettkämpfen) finden sich auf der Website von Sport Austria:
https://www.sportaustria.at/de/schwerpunkte/mitgliederservice/informationen-zum-coronavirus/
https://sportunion.at/corona-virus/


Kontakt COVID- Beauftrage:

USV Wals- Laschensky
MMag. Anna Reifberger
Jugendreferentin
Himmelreichstraße 36
5071 Wals
+43 664 21 34 035
anna@reifberger.at

https://www.usv-wals-laschensky.at
ZVR-Zahl: 042456613